Unsere Paten
bei nordeuropafilmt!

Aki Kaurismäki
und Olli Saarela

Mit Aki Kaurismäki, dem international renommiertesten Filmemacher aus Finnland hat "nordeuropafilmt!" 
einen wichtigen Paten bekommen, worauf wir ganz besonders stolz sind. Für seinen letzten Film "Le Havre"
wurde er allerorts mit viel Lob überschüttet.
Aki hält seine schützende Hand auch über "up-and-coming", das größte und berühmteste Schülerfilmfestival Deutschlands, das uns ganz tatkräftig unterstützt..
Im Bild gut zu erkennen eine Arriflex BL II -  die Kamera mit der auch Ingmar Bergman filmte
.

Olli Saarela ist ein weiterer bekannter Filmemacher aus Finnland, der nordeuropafilmt! unterstützt. Auch er nahm als junger Student am up-and-coming Filmfestival teil, wo er einen Sonderpreis gewann. . Zu seinen bekannten Filmen zählen "Rukajärven tie","Bad Luck Love" und "Harjunpää ja pahan pappi." Bei "Cityzooms Helsinki" leitete Olli Saarela einen Workshop zum Thema Storytelling und Drehbuch.
Refo Stockholm 2013: in mehreren Kleingruppen wurde eine Überfallazene in einem Kaffeehaus zu Ende geschrieben und in unterschiedliche Kameraeinstellungen aufgelöst. Die so entstandenen Storyboards wurden von anderen Teams beim Dreh filmisch umgesetzt und schliesslich von wieder anderen Gruppen in der Montage zu Filmen zusammengeschnitten und vertont.

"nordeuropafilmt!" ist eine Kooperation Deutscher Schulen in Noreuropa. Sie wurde im Januar 2013 in Oslo gegründet um die Filmbildung als Teil der Kulturellen Bildung an den Schulen zu fördern. "Das bewegte Bild, als Kino-, Fernsehfilm oder Film im Internet, ist das Leitmedium unseres Jahrhunderts. Die alltäglichen Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen werden maßgeblich von Filmen beeinflusst. Die Verortung der Welt, die Aneignung von Weltwissen findet mittels Filmen statt. Allein diese Tatsache ist schon hinreichend Begründung für eine fächerübergreifende schulische Filmbildung, deren Ziel sein muss, die Kompetenzen der Lernenden zu stärken, um die selbstbestimmte und -reflektierte Teilhabe an der Kulturtechnik Film zu ermöglichen und zu fördern." heisst es im Filmbildungscurriculum des Landesmedienzentrums Baden- Württemberg vom Juli 2013.
Ausserdem organisiert nordeuropafilmt! lokale Festivals an den verschiedenen Schulen, führt Filmprojekte durch und diskutiert Möglichkeiten Filmbildung verstärkt an den Schulen durchzuführen.
Geplant ist auch ein gemeinsames Nordeuropafilmfestival mit Workshops und Filmprojekten.

Bild oben: gespannt folgen die Teilnehmer der Refo Stockholm den Anweisungen Uwe Plasgers vom Medienzentrum Hannover,

 

Refo Oslo 2013: im Winter 2013 trafen sich in Oslo interessierte Lehrerinnen und Lehrer aus den Deutschen Schulen Nordeuropas zu einer Filmfortbildung unter der Leitung von Burkhard Inhülsen und Claudia Wenzel von up-and-coming Hannover. (Bild rechts)

 
Der Film "Doughnut-Ali" von Jaakko Taavila und Elmo Mustonen, der auch beim ersten DSH-Kurzfilmfestival einen Preis gewann, wurde für das up-and-coming Filmfestival 2013 in Hannover nominiert. Jaakko und Elmo waren beim Festival vor Ort und standen auf der Bühne und im Foyer Rede und Antwort . Links im Bild Jyry Suhonen, der in der Hauptrolle den zuckersüchtigen Wachtmeister Ali spielte, der nur in Ruhe einen Boxkampf anschauen will. Unten ein Auszug aus einem Interview.

Links das Plakat für das 2.Kurzfilmfestival an der Deutschen Schule Helsinki

 

Übernachtungsplätze für junge Filmemacher gesucht!

Liebe Eltern, Vom 17.-19.September wird an unserer Schule das erste Regionalfestival von „nordeuropa filmt!“ stattfinden. Aus diesem Anlass kommen die besten jungen Filmemacher aus den Deutschen Schulen Dublin, Kopenhagen, Oslo und Stockholm nach Helsinki um gemeinsam unter professioneller Leitung kleine Filme zu produzieren und viel Neues zum Thema Audiodesign zu lernen sowie ihre Gewinnerfilme im Orion-Kino vorzustellen.. Für diese jungen Schülerinnen und Schüler suchen wir dringend Übernachtungsplätze von Dienstag 16.9 bis Freitag/Samstag 19./20. September. Die jungen Filmemacher sind ca. 14-18 Jahre alt. Falls Sie Übernachtungsplätze anbieten können und gerne Schüler aus anderen Deutschen Schulen Nordeuropas kennenlernen möchten würden wir sie bitten sich bitte bei der Kanzlei oder direkt bei Kunstlehrer Claus Hoffmeister zu melden.
Herzlichen Dank
Claus Hoffmeister
claus.hoffmeister@edu.hel.fi / GSM 0503575312

 
 

Hier gehts lang zur Festivalseite...