Erfolgreiche Hannoverreise

Im November reisten vier Schülerinnen der DSH zum Internationalen Filmfestival nach Hannover. Im Rahmen des renommierten "up-and-coming" Festivals trafen sich die Schulen von "nordeuropafilmt!" sowie die Deutschen Auslandsschulen aus Rio, Lima, Hurghada, Genf, Prag u. St. Petersburg zum Filmwettbewerb Deutscher Auslandsschulen und zum 2. Nofi-Filmfestival. Es wurden mehr als 20 Siegerfilme aus den beteiligten Schulen aufgeführt und von einer hochkarätigen Jury prämiert.
Am Ende wurden als gleichwertige Gewinner drei Filme aus Dublin, Helsinki und Stockholm mit einem "Nofix" ausgezeichnet.
Aus der DSH erhielt Paula Fritze (4. von links) aus der elften Klasse den Nofix für ihren Film "Suomi Finnland".
Eine "Nanah" (mit H) ging an einen kleinen ägyptischen Jungen aus Hurghada.
Das Netzwerk der filmenden Deutschen Auslandsschulen ist nun erweitert und ein Wiedersehen wird es im September 2016 an der Deutschen Schule Helsinki geben...


Natürlich gab es bei up-and-coming auch noch den deutschen und internationalen Wettbewerb zu denen mehr als 3400 Filme aus aller Welt eingesendet und von denen 152 Filme aufgeführt wurden. Natürlich konnten wir nicht alle sehen, aber immerhin sehr viele, und zwar von 9 Uhr morgends bis 23 Uhr abends. Und wichtig war es viele interessante Menschen aus aller Welt kennenzulernen und Kontakte zu Filmemachern zu knüpfen. Alles in allem eine sehr interessante und gelungene Reise in Sachen Film.

unten: Diplomvergabe an Jutta Reetmeyer (im orangefarbenen Pulli), die von uac und filmlehrer.de zur Filmlehrerin ausgebidet wurde. Herzlichen Glückwunsch!

mehr auch hier:

https://nordeuropafilmt.wordpress.com/